Jürgen´s Hausseite
Modell und Bahn
Chateau Småröd Museum
Jetzt auch als PDF Dokument
nu även som PDF dokument  
sites/df/df9fab5bf76d120ed14074ed2acbfaff/attachments/File/hs4_chateausm__r__d_2009.pdf







2011.............................................................................................................................
siehe auch Schalter " in eigener Sache" , Museets Bildgallerie weiter unten
se även knappen " I egen sak" museets bildgallerie nedan


2010..............................................................................................................................

CSM  Prospekte – Sammlerobjekt    Floby März 2010

Bei Tradera (ähnlich ebay) entdeckt –so wurde wie das Bild zeigt die ehemaligen Prospekte des Museums jetzt angeboten.

Dies 3 Jahre nachdem das Museum geschlossen wurde . Preis frei Haus 3 Euro.

Im Museum(und Touristeninformationen)  gab es die kostenlos.

Das hätte ich 1995 wissen sollen als die letzte Auflage (60 000) bestellt wurde. 

Nyligen upptäckte jag, att man på Tradera (Svenska ebay) kunde lägga bud på våra prospekt.(som bilden visar )
fritt hemleverans startpris 27 kronor .

I museet och turistinformationen på sin tid var dom gratis .

Synd att man inte viste detta 1995, när sista upplagan (60 000) beställdes.   



Chateau Småröd …. Floby 16.10.2009
 

Die Welt ist klein, im Schalter „Reisen“ ist ein Bericht von der diesjährigen Herbstreise im Zeichen des Hobbys.

Auf der Rückreise treffe ich auf der Fähre einen Bekannten (ehemaliger Besucher im Museum) … du bist doch der vom
Museum? Ein langes Gespräch folgte – da es jetzt ja fast 3 Jahre her ist seid der Erdrutschkatastrophe.

Gleichzeitig auf der Hausseite von SJK dieser Link :

http://postvagnen.com/forum/index.php?id=1955899     mit diesem Bild .

Wie in den Antworten da zu sehen ist … vergessen ist es nicht und wie einer sagte – es fehlt hier was ,wenn man jetzt
durch das Småröd Tal fährt .

Världen är liten .I knappen resor finns ett reportage från årets höst resa . På återresan träffade jag på färjan en f.d.
besökare till museet …. Du är väl den som byggde museet? Ett långt samtal följde –det är snart 3 år sedan raset.
Samtidig se jag på SJK: s hemsida detta bidrag :

 http://postvagnen.com/forum/index.php?id=1955899 med följande bild.

Glömt är det inte –och som någon sa : det saknas något när man kör genom Småröds dalen .



Neues in diesem Schalter .
På svenska nedan Floby 28.8.2009

 

Es war einmal … das Chateau Småröd Museum –mehr darüber auch im Schalter „ in eigener Sache + Raset“.

Hier machen wir weiter indem wir ins Archiv gehen, habe noch paar Postkarten gefunden – die wir damals im Angebot hatten.
(Wer noch welche haben möchte nur melden)

Hier der Text zu den Postkarten :

Nr.46 Der Triebwagen am 23.5.1987 im Bahnhof von Uddevalla auf dem Weg zum Museum.

Nr.47, X6-261 Mjörn im Museumsgebiet am 15.7.1987, Hier kann man auch das Schloss Lichtenstein hinter dem Mittelwagen

sehen (ca.1:10 aufgemauert)

Es wurde ja das Firmensymbol.

Was sich in den kommenden Jahren tat, kann man mit der Postkarte Nr. 77 vergleichen –inzwischen hatte die erste S-Bahn
von Stockholm seine Original Farben bekommen ,Oberleitung und der Bahnhof war fertig gebaut …..

Und alles in Freizeit von nur 1 Person

Nr.68 , Auch eine Postkarte aus dem Verlag vom Museum Alles Briefmarken natürlich mit dem Motiv „Eisenbahn“

Nr.71 , Der Chef und seine TT-Anlage . Dieses Motiv hatten wir auch als Reklameschild in vielen Bussen vom damaligen
„Bohustrafik“ –da hatten wir noch guten Kontakt –aber mit Übernahme von „Västtrafik“ glaubte man das man viel Geld
damit machen konnte (was sich bis heute nicht geändert hat)

Das wäre es für heute –mal sehen was wir bis zum nächsten Mal finden.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Boldt

Nytt i denna knap ,- det var en gång Chateau Småröd Museum –mer över detta även i knappen „Raset och i egen sak“ .

Här fortsätter vi med material ur arkivet ,där vi har en del postkort som i museets förlag och museishopen fans
.Här följer texten till följande postkort :

Nr46 , motorvagnen på Uddevalla Central den 23.5.1987 på väg till museet.

Nr.47, X6-261 Mjörn på museets område den 15.7.1987. Här kan man även se slottet ”Lichtenstein” som blev museets
firmans logo .Vad som hände fram till 2003 kan man se på postkort 77(längre ner) . Tåget/motorvagnen hade fått sin
Stockholmsfärg tillbaka och stationsområdet var fullbordat, överledning, ställverk, signaler osv. Allding byggd på fritiden
av 1 person.

Nr.68 – frimärken ur museets samling

Nr.71 , Chefen och sin TT –bana .Detta motiv hade vi även som reklamskild i många bussar som gick för Bohustrafik –
då hade vi ett gott samarbete med länstrafikbolaget –vilket man inte kundes säga om västtrafik som trodde att man
kunde känner mycket pengar på dylikt .

Detta var dagens bidrag –fortsättningen följer.

Mvh

Jürgen Boldt








 
 
 
 
 

Floby 1.8.2009

Ich wurde gebeten mal einen Kurzbericht zu schreiben –hier kommt er

Detta bidrag är bara på tyska .

40 Jahre Kulturarbeit –jetzt nur noch im Internet

Ein Rückblick zum Chateau Småröd Museum in Schweden 
Von und mit Jürgen Boldt

Als ich 1965 den Modelleisenbahn Club UMJK in Uddevalla bildete –wurde damit auch der Grundstein fürs Modell und
Eisenbahnmuseum gelegt.

1970 kauften wir einen älteren Kolonialwaren Geschäft –aus meiner Sicht da war ein schöner Schuppen der geeignet
war für das Modellbahnhobby. Das sprach sich bald rum und schon 1973 hatten fast 1000 Besucher jährlich die Anlagen
besucht – und die Idee entstand mehr daraus zu machen. Die TT Anlage mit über 50 m2 war zu dem Zeitpunkt eine der
größten Anlagen –weit bevor alle anderen Ausstellungsanlagen gebaut wurden.

Bis 1980 wurden weitere Ausstellungshallen gebaut – natürlich alles mit eigenen Händen und in der Freizeit – was Geldlich
rein kam wurde wieder in neues Material investiert.

Wie kam es zum Nahmen?

Bei einem Treffen mit Eisenbahnfreunden – u.a. waren auch Franzosen dabei – bei gemütlichem Weingenuss
(auch der natürlich selber hergestellt –damals hatte man noch Zeit dazu) meinte der Franzose –also klasse der Wein
–bei uns ist jeder Bauernhof der Wein herstellt ein Chateau - das solltest du auch machen .Ja so kam es zum Nahmen
–doch als die ersten Prospekte gemacht wurden und das Chateau Småröd Museum nun auch von den Tourist 
Informationen angeboten wurde –tauchten paar Franzosen auf –ja schön das mit der Eisenbahn aber wo ist das Chateau ?

Also wurde in Ziegel das Fallermodell „Lichtenstein“ 4 m hoch gemauert

Hier auf dem Bild schon verwachsen : http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/HSM102.jpg  

Ja mit dem Bild machen wir schon einen Sprung ins Jahr 1987 –der Besucherteil zur alten E-6 war abgeschlossen.
Inzwischen wurde von der SJ der Triebwagen X-6 eingekauft (es war die erste S-Bahn von Stockholm 1960) und eine
E Lok Typ Hg.

Natürlich fehlte noch die richtige Einrahmung und deshalb wurde ein kompletter Bahnhof nachgebildet .Dank der
guten Kontakte mit der SJ –wo zu der Zeit viel abgerissen wurde – kamen viel Ausschmückungsteile zum Museum
. Die Nachbildung war geglückt –ja wie oft bekamen wir die Frage – und wann wurde diese Bahnlinie stillgelegt? http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/hsm_103.jpg  

 http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/hsm_117.jpg  

 

http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/hsm_125.jpg

 

Im 3 teiligen Triebwagen wurde der erste Wagen als Cafe´ und Verkaufswagen eingerichtet

 

 http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/hsm_137.jpg  

 

wo auch die Eintrittskarten gelöst wurden –bevor man weiter in die Ausstellungshallen kommen konnte.

Hauptthema war damals schon TT und 0 , und in den über 20 Großvitrinen war alles vorhanden was schon mal Serienmäßig
hergestellt wurde .Aber auch Z ,N und Ho gab es viel – insgesamt wurden fast 4000 Modelle gezeigt .

An Anlagen gab es die berühmte TT Anlage –welche mit 10 Bahnlinien und 400 m Schienen mittels Münzenautomat
vollautomatisch betrieben wurde.

 

http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/chateausmarod/hallen/HSM170_1.jpg  

 

Eine HOe Anlage welches ein Geschenk eines Berliner Freundes war –nachgebildet bis ins kleinste Detail nach dem
Vorbild Kyritz –Lindenberg (was nebenbei nach der Wiedervereinigung hochaktuell ist im Original)

Doch zeigte der Münzenautomat deutlich – 90% der Besucher bevorzugten die „TT –Spielbahn“.

Außerdem war noch eine kleine N- Anlage und eine Z –Anlage vorhanden.

Wer mehr über Chateau Småröd Museum erfahren will darf gerne meine Hausseite besuchen www.modellundbahn.com   .

Leider ist das Museum nur noch da vorhanden, da der Bau der Autobahn E-6 Göteborg –Oslo und ein Erdrutsch am
20.12.2006 ein Ende des Museums war –

Mehr darüber auf der Hausseite im Schalter „Raset“ und“ in eigener Sache“ .Da auch nach fast 3 Jahren nach der
Katastrophe noch keine Entschädigung für das Kulturerbe gemacht wurde, hat das EU –Gericht beschlossen dem
schwedischen Staat den Prozess zu machen.

Das Museum wurde freizeitlich betrieben –jedes Jahr zwischen Ostern bis September und hatte in den 35 Jahren
(als Kulturelles Unternehmen) über 360 000 Besucher aus aller Welt .Ein kleiner Trost –ich bekam (wohl als erster
Modelleisenbahnfreund und Ausüber) den Kulturpreis vor einigen Jahren.

Aber das Leben geht weiter – doch jetzt als ganz privater Spur 0 Freund –

Das ist u.a. im Schalter MOB zu sehen.

Mit freundlichen Grüssen

Jürgen Boldt (auch bekannt als Jürgen(S) –das S steht für alter Schwede)

 http://www.modellundbahn.com/attachments/Image/kieler_0mec/raset/BRAND.jpg  

 

Das Museum hatte im Verkauf auch über 300 Eisenbahnmotive auf Postkarten

Hier werden wir nach und nach einige wiedergeben von den ca. 80 Motiven die vom Museum hergestellt wurden.

 
 
 


Hier ein Artikel von Freund Matthias




















































Und jetzt geht es in die Ausstellungshallen........
och nu går vi till utställningshallen




































































Der letzte Besuchstag war im September 2006 , am 20.12.2006 kam die Erdrutschkatastrofe -mehr dazu im Schalter in eigener Sache und Schalter Raset . Der entstandene Schaden weit über 10 Million Kronen -bisher wurde nur ein kleiner Privatteil mit 1,4 million ersetzt -deshalb liegt es jetzt im Europagericht (April 2009 -Akte 2387-09) Das letzte Bild zeigt wie es heute aussieht.

Sista besöksdagen var i september 2006 ,den 20.12.206kom raset -mer om detta i knappen raset och "i egensak" Totalskadan blev över 10 million kronor -fram tills idag ersattes bara en liten privat del med 1,4 million kronor .Av den anledningen ligger målet idag i EU domstolen /april 2009 -målet 2387-09).Sista bilden visar museumsområdet den 4.4.2009.







Einer von über 500 Publikationen übers Museum -sie möchten mehr wissen -einfach bei Google eingeben "Chateau Småröds Museum" oder "Jürgen Boldt" 

En av över 500 publikationer om museet  - ni önskar mer information -sök på Google under "Chateau Småröd Museum" eller "Jürgen Boldt"

StartsidaNytt /NEUESKieler 0 ClubMOBbana/BAHNTåg/ZÜGELOKGods/GÜTERWAGENPersonvagn/WAGENBauteile/byggdelarBautips/ByggtipsReisen/resorChateau Småröd MuseumRASETIN EIGENER SACHEArkiv/ARCHIVPDF arkivaus dem Bildarchiv