Bauberichte ab 2017

BB ab2017 Teil 20

Es geht langsam weiter –

Ja nach dem die letzten Bilder vom Vorbild gezeigt wurden, das die Bauteile auf dem Dach (Hebebühne usw.) beim Vorbild etwas anders sind als wie beim Modell –ja danke für den Hinweis – wie die folgenden Bilder zeigen. (nun da die Bauteile beim Modell fertig sind werde ich es nicht ändern <Kompromisse sind erlaubt >, dennoch danke für den Hinweis und ein besonderen Dank an Ralf Schultze für die neuen Bilder

 

Danke Ralf für deine Bilder zu diesem Beitrag

Ja auch beim Modell geht es weiter.

Diesmal geht es um die Bauteile,die unter dem Wagenboden sind – auch wenn man davon später nicht viel sind .

Nun zu den restlichen Bildern.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen(S)

 

 

BB ab2017 ,Floby 6-2017

Wie schon früher mitgeteilt, werden des Öfteren Beiträge zu meinen Themen hier wiedergegeben .

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t27078p50-bauberichte-ab-2017

also gerne da rein schauen.

Wie man ersehen kann, wurden Lint 27 und Lint 41 abgeschlossen und nun geht es da weiter mit dem DB 711 – zwar kein Lint –aber aus Lintteilen erbaut.

Wie es da weitergeht –hierzu einige Bilder.

Bis zum nächsten mal .Mit freundlichen Grüßen 


Lintzüge ,Teil 16

Wie schon im letzten Teil berichtet, sind nun die PC Probleme für einige Zeit gelöst. Nach vielen hin und her konnten auch die Programme im XP PC (ohne Netzanschluss zugelassen werden. )

So konnte ich jetzt weiter machen mit dem dänischen Lint41 – mit den neuen Chinesischen  Motoren – und man wundert sich ein Motor mit der Auswechslung für 1,90€  und dann noch portofrei direkt aus China (auch wenn es 2-3 Wochen dauert ) …….

Diesmal 3-6V und 35U/M – habe mir gleich weitere bestellt mit 12V und 600 U/M für kommende Projekte.

Die Türenautomatik (Funkfernsteuerung) kommt auch von einen China –Modelauto – (5€) – für mich war ja nur die Elektronik von Interesse –Sender und Empfänger –dieser ist im Bild ersichtlich –kann mit weiteren Funktionen ausgebaut werden. Der Empfänger mittels eines Kondensators,- wird vom Senderteil aufgeladen. Hier gibt es noch ein kleines Problem –das Aufladen dauert ca. 3 Minuten und reicht aus für ca. 3 Türenöffnungen (3-5V) Da werde ich später noch was erweitern – Da eine Rund Reise auf der Ringbahn der MOB ca. 3 Minuten dauert muss ein Bauteil entwickelt werden (Spannungsregler in= 0-14V DC –aus=max 6 V  und größerer Kondensator über Brückengleichrichter )

Um bei der Fahrt die Türautomatic wieder aufzuladen. Nun dazu zu gegebener Zeit dann mehr.

Da das Modell so an die 15 x auseinander gebaut wurde sind diverse „Gebrauchtspuren  „ zu sehen in den Nahaufnahmen –auch das wird später noch ausgebessert. Auch wurde ein Laufdrehgestell mit Stromabnehmer versehen – da das Jacobsdrehgestell zwar gute Stromabnahme hat, aber der Radabstand bei langsamer Fahrt über DKW´s den Kontakt zur Schiene verlor.

 So und jetzt noch zu den heutigen Bildern –und später kommt dann noch ein Film mit dem Lint41.

Mit freundlichen Grüßen Jürgen(S)



 BB ab 2017  die Lintzüge  ,Teil15

Auch hier geht es weiter – was bisher berichtet wurde,kann man hier ersehen :

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t27078-bauberichte-ab-2017#666997

Wo auch kommende Zwischenberichte erscheinen.

Also machen wir mal weiter.

BB ab 2017 Lintzüge Teil 13

Auch diesmal – weitere Vorbilder vom Lint 41 – welche uns von Freunden zur Verfügung gestellt wurden. (danke dafür)

 

 Auch am Modell hat sich einiges getan. Jetzt  werden die Fenster maskiert –bevor es an die Farbarbeiten geht. Inzwischen ist auch der neue kleine Chinamotor eingetroffen – 1,5 bis 6V Motor mit Auswechslung mit nur 35 U/Min. Und die Steuerplatine vom Auto passt auch. Das ergibt eine starke Kraft zum öffnen der Türen.(und dem Bahnsteigtrittbrett)

 Ja , wie ich schon berichtete –so muss ich eine neue Inventurliste erstellen , Hier mal einen Vorschlag . Kann man das in ein Word oder Excel Format erstellen? Gesichtspunkte nehme ich gerne entgegen.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen (S)




 

 

BB ab 2017  der Lintzug, Floby 12- 2016

 

Der fast wöchentliche Baubericht ist hier ersichtlich:

 http://www.der-lustige-modellbauer.com/t27078-bauberichte-ab-2017#666997

Inzwischen sind wir schon bei Baubericht  Teil 7 –hier also das neueste zu diesem Bericht.

 

BB ab 2017 die Lint Züge  Teil 7      

Ja liebe Freunde der Lint Serie –wir warten immer noch auf Bauteile –des halb schon mal weitergemacht mit den anderen Lintzügen –die da noch kommen sollen.

Hier schon mal ein Vorblick auf den 3ten Baubericht in dieser Serie – der DB 711 105 . Wie das erste Bild zeigt was da gebraucht wird. Hier werden die Lint köpfe verwendet, die bei dem Lint41 übergeblieben sind – soweit schon mal was über den 711 105.

 Weiter mit dem Lint 27 und 41 auch hier sind Lieferprobleme, zwar hat Freund Uhde jetzt auch das Jacobsdrehgestell fertig – bei Interesse bitte dort anfragen. Da  eines der Probleme die Lieferung passender Motoren ist, habe ich für das Jacobsdrehgestell einen Antrieb bei ETS gefunden – Antrieb auf beiden Achsen und als „ Sonderbestellung „ kann man diese auch mit Scheibenräder  D= 20mm erhalten. Für Freunde die auch diesen Antrieb verwenden wollen –es ist der Antrieb 243 mit Scheibenräder 20 mm (das muss bei der Bestellung angegeben werden da ansonsten D24 mm geliefert werden) die ETS Antriebe haben eine Fliehkraftkupplung –hat den Vorteil, das die Beleuchtung schon bei 2,5V leuchten –die Kupplung aber erst bei 3 V einschaltet. Dadurch können die Antriebe auch geschoben werden. Nachteil ist der stehende Motor – da er aber zum größten Teil durch die Bälge  verdeckt ist –stört es mich nicht. Ansonsten kann man ja auch auf Uhdes Antrieb zurück greifen . ( Aber wahrscheinlich sollten dann auch die anderen Drehgestelle einen Motorantrieb erhalten) Mit dem starken ETS Antrieb reicht es aber mit einem Motor im Jacobsdrehgestell. Und die beiden anderen Drehgestelle erhalten Uhdes Drehgestell (als Laufdrehgestell).

Für den LINT 27 habe ich Uhdes LINT39mm Drehgestelle bestellt. Ja und da gibt es das Problem mit Lieferung der Faulhaber Motoren – Typ 1512  kann man bis zu über 60 € blechen. ( da versteht man das ETS preiswert ist)

Aber es geht auch billiger –man muss nur suchen

Und wenn man 5 Motoren bestellt gibt es noch mehr Rabatt.Sind also auch schon bestellt für die Projekte 2017. Und da ich schon mal beim bestellen war –habe ich auch bei ETS den Antrieb231 (C-C 40mm) aber mit Scheibenräder 20 mm (Sonderanfertigung ) bestellt für den DB 711 105 – da stört der stehende Motor ja nicht .

Und hier Bilder zum Jacobsdrehgestell.

Ja das gleiche Lieferproblem –auch bei den Decalen …

Da mein deutscher Hoflieferant  Lieferprobleme hat - (wahrscheinlich Zeitmangel)- wollte ich erst den Lint 41 als nordbahn Variante machen (Natürlich in Schleswig – Holsteinfarben) wie ich schon in den Bildern gezeigt hatte. Doch die Decale sind sehr aufwendig (und kostspielig ) deshalb habe ich meinen dänischen Freund gebeten – was könnten wir nach DK Vorbild machen ? Nun da sind wir dabei Bildmaterial zu  sammeln, bevor wir für diesen Lint41 die Decale machen können. (kommt in ca.2-3 Wochen)

Aber mit den Grunddaten hat unser dänische Freund schon Decale für den Lint 27 +41 hergestellt. Hier die Bestellungs- links.

Lint 41: http://www.skilteskoven.dk/shop/product_info.php?products_id=873

Lint 27: http://www.skilteskoven.dk/shop/product_info.php?products_id=872

Wo es bestellt werden kann . Die Preise liegen bei 14€ +porto

Das wäre es für Heute .  

Mit freundlichen Grüssen

Jürgen(S)

 

 

BB ab 2017 ….. ,Floby 10-2016

So fing es an:

 Vorschau – neue Triebwagen.
Ja mal sehen was wir daraus machen können. Habe diesen gerade in der Bucht ergattert – für 15 Euronen. Einrichtung inklusive. Also, schon mal sondieren was wir da noch kaufen müssen – Uhdes Antriebe, Lampen und Beleuchtungen –Figuren. Und vielleicht kann man auch weitere Triebwagen daraus machen….
Also, schon mal auf Lager legen.

So sieht es auf der Anlage noch aus (als Dummy)

So, das war vor 3 Wochen –und wie die beiden Bilder in den Foren zeigen, großes Interesse an diesem Spielzeug von Dicki. Nun  kam ja die DE Reise nach Berlin (Innotrans) und Sande (0 Ausstellung) dazwischen –Berichte dazu in gesonderten Beiträgen. Nun, bevor ich die Reise angetreten habe, war ich noch in Kontakt mit „Dicki“ wo man den erhalten könnte (für den Katalogpreis von 20€ )- wenn möglich in Kiel ‚ überall ausverkauft. Na was habe da dann angestellt? Sollte ich da leer ausgehen für weitere Projekte?

Nun –da wir 2 Tage in Berlin waren – Helmut wollte den ja auch haben – also am Alex rein in die Galleri – Manno –da liegen ja noch 10 – also gleich mitgenommen für a 9,99€ - so nun hatte Helmut auch einen – und ich weitere 3 für kommende Projekte…...

Hätte gerne noch mehr genommen, aber die Dinger sollten ja auch heil mit der Bahn nach Kiel kommen.

3 Tage später ging die Reise mit Auto nach Sande (siehe Bericht) wo wir auch Freund Uhde und Moog u.a. trafen und in die Pläne einweihten. Da in verschiedenen Foren schon ein reges Interesse gezeigt wurde – bekam Freund Uhde „leihweise „ ein Modell mit –um dafür Ätzteile für einen Antrieb zu konstruieren. Schon 5 Tage später erhielt ich Zeichnungen dafür – der Antrieb soll in Produktion gehen, so das zum Jahresende mit dem Baumaterial ( Antriebsdrehgestell ,Motor , Räder )zu rechnen ist.  Da auch die Drehgestellblenden am „Dickiemodell“ ausreichend gut nachgebildet sind, habe ich festgelegt das das Motordrehgestell von Uhde hierfür (C-C 39mm) hergestellt wird. Das fertige Modell in meinem Baubericht (BB) ist also für analog Betrieb ausgelegt und soll R 800 mm tauglich sein. (Ebenso Beleuchtung usw. dazu später mehr) auch kann man weiter Modelle daraus erbauen – den Lint 27 (einteilig) den Lint 41 (zweiteilig). Natürlich haben sich  schon Freunde gemeldet schönes Modell –leider zu kurz – stimmt dennoch meine ich ergibt es ein stimmiges Modell , wie die obigen Bilder zeigen . Mehrere „Dickiemodelle“ zu kaufen und zu stückeln um die richtige Länge zu erhalten ergibt zu viele Kompromisse – auch die R800 Frage kann man dann vergessen,und dann kann man den ganzen Lint 27 gleich Neubauen. Nun noch Bilder – was man daraus machen kann –sowie Bilder von Vorbildern, und wie Freund Jan Borchers von der bahnfotokiste.de  zeigt, ist der LINT auch in Dänemark beliebt. (Danke für den Beitrag) Wer weiter Beitragsbilder für den BB hat ,gerne an meine E –Postadresse senden. Mit freundlichen Grüssen Jürgen

    Freund Jan Borchers von der bahnfotokiste.de  zeigt hier dänische Vorbilder
        Danke Jan für die Bilder ( Gerne Mehr )
        und wie es später weitergeht  - wenn die neue Bauteile kommen.