LOK

Hier der Link zur alten Hausseite :

Här är länken till gamla hemsidan :   http://modellundbahn.com/oldsite

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 


  

Weitere Modelle siehe oben im Link auf der 4ten Hausseite

Tidigare modeller se i länken till 4de hemsidan

2015.......................................................................

Weitere Modelle siehe Knappen "Test " und Bautips -oderauch hier :

http://www.der-lustige-modellbauer.com/t18755-mein-mob-themen-register#442809
2013.......................................................................

 

Neues auf der MOB

Wie ich schon vom letzten Besuch in Buseck berichtete, so hatte ich eine Neuheit von Lenz ergattert –den VT98.

Nun inzwischen konnte man ja sehen das auch andere sich den Schienenbus zugelegt und einige Komplettierungen gemacht. Desgleichen habe ich auch bei meinem gemacht. Gehäuse abschrauben, und bei den Sitzen die Griffstangen Silber eingefärbt. Danach dann paar Reisende eingeklebt –wie es die Bilder zeigen. Das war es dann schon. Getestet im analogen und digitalen Betrieb – Ja wieder ein schönes Modell von Freund Lenz ,und nun zu den Bildern – ja wie das letzte Bild zeigt so sind auch die Zugkraft Daten zufriedenstellend – so das man auch noch weitere Wagen dran hängen kann .

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen(S)

 

 

 

 

 

 

 Mehr dazu im Schalter Personwagen , se även i knappen personvagnar

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die V160 Story  (Floby Februar 2012)



Hallo Freunde der MOB ,vor fast einem Jahr begann ich mit dem Umbau dieser Serie – für die meisten  ist eine V160 eine V160 egal ob sie später 210 ,753 oder Privatbahn wurde . Für den der sich aber mit dem    Thema etwas vertiefen tut ,gibt es viele Unterschiede- Design . Farbgebung und Ausrüstung was das äußere beeinflusst ,aber auch was das Innenleben der Lok Typen betrifft ,so auch bei den umgebauten „Modellen „
–dazu wurde viel gegoogelt und im Internet gesucht um von jeder Type das typische zu finden .Die Beschreibung ist in der Folge der Baureihen gemacht . Bei allen Modellen war als Grundtyp das Limamodell genommen ,weil u.a. der Antrieb der beste war (mit FH Motoren) . Bei einigen wurde aber auch der Rivaantrieb genommen . Die Lok die noch fehlt ist die 210 (Turbinenlok) weil ich da keine guten Bilder finden konnte .
Die 2te Lok ist die 215 913 ( ist gesondert beschrieben in meinem Beiträgen „ Mein Sylt Shuttle „
Dazu in den Foren suchen )



    Es ist die stärkste Lok in dieser Umbauserie mit 2 Motordrehgestellen (FH Motor) hat bei einem    Eigengewicht von 2250 Gramm eine Zugkraft von 520 Gramm . Im genanten Baubericht sind Farbgebung
und übrige Zurüstteile beschrieben .Als nächstes Projekt die 216011


Der Urtyp wie er von Rivarossi ausgeliefert wurde ,nur komplettiert mit Griffstangen , Puffer und Beleuchtung .
Eigengewicht 1310 Gramm ,Zugkraft 105 Gramm …..Mal als Vergleich die gleiche Lok von Lima =
Eigengewicht 650 Gramm ,Zugkraft 80 Gramm , die Farbgebung Dach RAL 7005 ,Lüfterband RAL 7012
Gehäuse altrot RAL 3004 Tank und Drehgestelle RAL9005 .
Als nächstes Projekt  die 216116


Die Farbgebung ist die gleiche wie bei der nächsten Lok aber anstelle von purpurrot .
Ozeanblau RAL5020 –übrige Bauteile sind gleich der 215 (siehe Baubericht ) ,
das Eigengewicht 2030 und Zugkraft 155 Gramm ,Antrieb 1 Limadrehgestell mit
neuen FH Motor .
Desgleichen auch beim nächsten Umbau  217 002


Die obige Lok – hat aber etwas mehr Gewicht erhalten Eigengewicht 2160 Gramm ,Zugkraft 160 Gramm .
Farbgebung :Dach :purpurrot RAL3004 und Grau RAL7022 Lüfterband : RAL 7012  Gehäuse Elfenbein RAL 1014
Drehgestelle und Tank : RAL 9005 Zum Vergleich noch mal was zur Zugkraft –da diese oft in
Doppeltraktion fahren wie hier :



So ergibt sich hier ein gesamt Lok gewicht  von 4190 Gramm – aber nur eine Zugkraft von 300 Gramm –es ist also besser wie bei der 215 den Ballast direkt über die Drehgestelle legen und man erhält beim gleichen Stromverbrauch fast die doppelte Zugkraft.Als nächstes Projekt die City Bahn



Die 218 134 war damals der erste  V160 Umbau –Limagehäuse aber Riva Drehgestell – daher auch nicht so geniale Zugkraft (120 Gramm) Eigengewicht 1420 Gramm… ,da muss später noch etwas mehr  Gewicht rein.
Auch für den nächsten Umbau ist ein eigener Baubericht – siehe < Meine Königslok>218 473



  Die Königslok hat besonders viel arbeit mit den Decalen gemacht – wie man auch in der ausgiebigen Baubeschreibung sehen kann .Auch hier wurde mit verschiedenen Gewichten gearbeitet und in der hier gezeigten Version hat sie ein Eigengewicht von 1865 Gramm und eine Zugkraft von 210 Gramm .
Das nächste Projekt , die 219 001



Ein Mischling –Gehäusegrund Lima , hat aber 2 Motordrehgestelle – 1 mal Rivarossi + 1mal Lima mit FH Motor – ergaben ein Eigengewicht von 2925 Gramm und eine Zugkraft von 340 Gramm (könnte zwar mehr rausholen mit extra Gewicht über den Drehgestellen)Farben – Dach Graubahn RAL 8019 ,Lüfterband RAL 7012
Gehäuse altrot = purpurrot RAL 3004 ,Schürze RAL 7021 Und Tank/ Drehgestelle = Schwarz RAL 9005 .
Als nächstes die 226 146





Sie ist nicht nur hässlich sondern auch schwach , da ich zum Testen auch einen HO FH Flachmotor getestet habe (würde reichen für eine Köf ) ist also   in einem Lima Drehgestell eingebaut – da die Lok wie beim Original als Rettungslok gedacht ist und wurde deshalb auch mit einer Scharfenberg Notkupplung versehen – wie beim Vorbild wurde die Biemokupplung angepasst ,so das sie in die Schraubenkupplung eingehängt wird.
Eigengewicht 1830 Gramm , Zugkraft 110 Gramm , Farben Dach und Lüfterband wie bei der 215 , Gehäuse RAL 3031 Das übrige wie bei der 215 .
Als nächste dann die 753 001



Entspricht in der Modellausführung  der 217002  ,auch in der Farbgebung .Eigengewicht 2160 Gramm und Zugkraft 160 Gramm (könnte also auch noch mehr Gewicht erhalten )Auch für den nächsten Umbau  gibt es wieder einen Baubericht
< siehe meine NIAG Lok >




Diese Lok unterscheidet sich in mehreren Punkten –auffallend die Rangierbrücke über den Puffern –sowie die Lampenanordnung – sowie auch die Funkfernsteuerung –welche mit den Warnblinkern verbunden ist und die einzigste in dieser Serie die auch einen Rauchgenerator hat . Farbgebung , Dach grau RAL 7038 , das Gehäuse
grün RAL 6018 ,blau RAL 5010 ,Weiß RAL 9010 , die Schürze Grau RAL 7022 und Tank + Drehgestelle RAL9005. Hervorzuheben die Blinkerplatine mit den neuen Baustein MO79 und dem Rauchgenerator Seuthe nr.6E .
Eigengewicht 2350 Gramm und Zugkraft 140 Gramm .Als letzter Umbau die Wiebelok … zwar Fantasie – hätte aber so sein können – da so was mal geplant war – aber daraus wurde dann  eine V320.




Auch für diesen Umbau gibt es einen eigenen Baubericht < suche „meine Wiebelok „> Die Lok hat 2 FH Motor Drehgestelle und ist als Schienenputz Einheit und geht nur mit dem dazugehörenden Staubsaugerwagen . Diese Einheit hat wegen der Schleifeinheit keine Zugkraftangaben  aber 3% Steigung ist kein Problem .
Gemeinsam für diese 11 Umbauten sind die Bauteile die in den 3 separaten Bauberichten beschrieben sind .
An dieser Stelle ein Dankeschön an alle die mit ihrem Können beigetragen haben – sowie auch an den Firmen  Schnellenkamp , Moog und Nothaft die bei der Durchführung geholfen haben .
Hier noch eine Tabelle aller Typen:
Lok Typ    Eigengewicht    Motor    Zugkraft    Anmerkung
210xxx                
215913    2250    2x FHlim    520    Syltshuttle
216011    1310    1x Riva    105    
216011    650    1x Lima    80    
216116    2030    1xFHlim    155    
216x2     4190    2xFHlim    300    
217002    2160    1xFHlim    160    
218134    1420    1xRIVA    120    Citybahn
218473    1865    1xFHlim    210    Königslok
219001    2925    1riva1FHli    340    
226146    1830    1xFHFlim    110    
753001    1980    1xFHlim    116    
NIAG 8    2350    1xFHlim    140    


Hoffe es hat gefallen .
Mit freundlichen Grüßen
Jürgen(S)

Weiter Beiträge sind auf der alten Hausseite ersichtlich - siehe oben den Link